buch_auf_reisen


Projekt "Buch auf Reisen"!
Eine Plattform für Autorinnen und Autoren, die sich zusätzliche Resonanz auf ihre Werke wünschen.
http://buch.auf.reisen.isthier.de/

 

 

Dazu der Organisator und Initiator Fred Lang, Schrifsteller und Photograph aus Jork im Alten Land www.fred-lang.de:

Worum es bei diesem Projekt geht:

Die eigenen Bücher, Anthologien, CDs und DVDs kostenfrei an interessierte Menschen verschicken. In einem beigefügten Vermerk die Empfänger darum bitten, das Exemplar nach dem Lesen an ihre eigenen Freunde und Bekannten weiter zu leiten und zusätzlich im Forum einen kurzen Kommentar zu schreiben. Bitte das Buch nur an Empfänger mit Internetzugang verschicken.
So macht das eigene Werk im Laufe der Zeit ganz sicher eine lange und für alle Beteiligten nützliche Reise - eine gelungene Überraschung für den jeweiligen Empfänger und die Lektüre bereitet vielen Menschen sicher eine große Freude!
Das alles lässt sich übrigens ohne großen finanziellen und zeitlichen Aufwand bewerkstelligen und man erhält im besten Fall die eine oder andere Rückäußerung in Form eines Feedbacks. Schlimmstenfalls hat man ein Exemplar weniger und das Porto umsonst ausgegeben. 
Einen Versuch ist es allemal wert, denke ich.

Gelegentlich schreiben mir Autoren, dass sie ihre Bücher nicht auf Reisen schicken können, weil sie noch im Handel sind. Das ist aber kein Hinderungsgrund. Die Bücher werden ja nicht verkauft und schon gar nicht billiger, als der Verlag festgesetzt hat. In dem Falle könnte der Verlag allerdings mit Recht dagegen protestieren. 
Man verschickt sie ja nur auf Zeit, beziehungsweise als Leihgabe. Das kann man auch mit jedem anderen Buch machen, dass man gekauft oder geschenkt bekam. Im Übrigen kann jeder mit seinen Büchern machen, was er will.  Man kann sie verleihen, verschenken oder auch in den Müll werfen.

Dieses Projekt unterscheidet sich übrigens ganz wesentlich vom so genannten "Bookcrossing", wobei Bücher mit einem kleinen Begleitschreiben einfach irgendwo abgelegt werden. Sei es im Zug, auf einer Parkbank oder sonstigen öffentlichen Plätzen. 
In meinem Projekt schicken nur Autoren ihre eigenen Bücher auf die Reise und im Hinblick auf die jeweiligen Empfänger wird immer ganz gezielt vorgegangen.

Das Forum von "Buch auf Reisen" ist dazu gedacht, einen schnellen, unkomplizierten und effektiven Gedankenaustausch zwischen Autoren und Lesern zu ermöglichen. Dort findet man auch alle Informationen über das weitere Vorgehen.

Ich wünsche allen Teilnehmern an diesem Projekt viel Spaß, den Autoren interessante Zuschriften und bedanke mich herzlich für‘s Mitmachen!

Fred Lang
---
FREDS SCHRÄGE SEITEN
Humorvolles und Nachdenkliches!
http://www.fred-lang.de

Zum Forum >>>
Hier können Autoren sich und ihre Werke vorstellen und Leser ihre Kommentare schreiben.